Und das kostet dann genau, wie viel? - CapEx vs. OpEx

Die meisten Unternehmen setzen (noch) auf Capital Expenditure (CapEx), aber wo der Unterschied zu OpEx liegt, wissen nur die wenigsten.

Und das kostet dann genau, wie viel? - CapEx vs. OpEx
Photo by John Cobb / Unsplash

Die meisten Unternehmen setzen (noch) auf Capital Expenditure (CapEx), aber wo der Unterschied zu OpEx liegt, wissen nur die wenigsten.

Der gewohnte Weg

Bei der Budget-Planung in Unternehmen hat sich in den letzten Jahrzehnten ein Rhythmus bereit gemacht: Alle paar Jahre, meisten alle drei oder fünf Jahre, wird ein hohes Budget für neue IT-Infrastruktur (Server, Netzwerk und Speicher) eingeplant. Es werden somit Ausgaben im Voraus getätigt, die dann im Laufe der Zeit von der Steuer abgesetzt werden müssen. Bei CapEx geht man in eine Art Vorleistung. Der Wert der gekauften Hardware wird sich im Laufe der Jahre verringern. Neben der Hardware fallen noch Kosten für Wartung und Service durch den IT-Dienstleister sowie Kosten für u.a. Strom und Kühlung an.

Und was macht OpEx nun so viel anders?

Bei OpEx ist es eigentlich genau andersrum. Es muss keine Hardware gekauft und somit in Vorkasse gegangen werden, zudem hat man mehr finanzielle und strategische Flexibilität. Sollten sich beispielsweise ein überdurchschnittliches Wachstum und somit ein größerer Bedarf an Infrastruktur/Leistung ergeben, kann dieser ohne Vorleistung wie etwa der Kauf von zusätzlicher Server-Hardware aufgefangen werden. Kurz um, man zahlt nur für was mach braucht (Pay-As-You-Go).

Was ist nun besser für mein Unternehmen, CapEx oder OpEx?

Die Frage, was für das eigene Unternehmen besser ist, lässt sich anhand von Bedarfs und Erwartung an die eigene IT-Infrastruktur festmachen. Sind Bedarf und Erwartung gut bestimmbar, ist in den meisten Fällen CapEx sinnvoll. Verfügt man über eine sich stark variierende Entwicklungsumgebung, in der Entwickler Instanzen unterschiedlichster Dienste hoch und runter fahren und nur für kurze Zeit benötigen, wäre OpEx die kostengünstigere und flexiblere Variante.

Microsoft Azure ermöglicht die zeitgleiche Verwendung von OpEx und CapEx. Ihr Unternehmen kann somit sowohl von Flexibilität und Kosteneffizienz profitieren.

Sie wünschen eine Beratung? Dann kontaktieren Sie uns unter [email protected]

Weiterlesen

Azure Reservierungen verstehen und nutzen: Ein umfassender Leitfaden

Azure Reservierungen verstehen und nutzen: Ein umfassender Leitfaden

Microsoft Azure bietet eine Vielzahl von Cloud-Diensten, die auf einem nutzungsbasierten Bezahlmodell basieren. Während dieses Modell Flexibilität bietet, können die Kosten schnell außer Kontrolle geraten, wenn viele Ressourcen gleichzeitig genutzt werden. Eine effektive Möglichkeit, Cloud-Kosten zu optimieren und vorhersehbar zu machen, sind Azure Reservierungen. Was sind Azure Reservierungen? Azure Reservierungen

Von Indeno GmbH
WUfB bei Intel: Ein Blick hinter die Kulissen der Windows 11 Migration

WUfB bei Intel: Ein Blick hinter die Kulissen der Windows 11 Migration

Intel spielt eine zentrale Rolle in der digitalen Welt und treibt kontinuierlich Innovationen voran, um Unternehmen weltweit zu unterstützen. Als führender Technologieanbieter setzt Intel auf fortschrittliche Lösungen, um die Effizienz und Produktivität seiner internen IT-Infrastruktur zu maximieren. Eine dieser Lösungen ist die automatisierte Umstellung auf Windows 11 mittels Windows Update

Von Indeno GmbH